Auktion Marathon in Arizona

Titelbild: 1938 CODDINGTON V12 HEMI „THE FRENCH CONNECTION“

This one-off custom-made car looks similar to a ‚37 Delahaye and was Boyd Coddington‘s last build before he passed away. Known as „The French Connection,“ the car has a custom one-off Art Morrison chassis, an Italian-made 12.8-liter, all-aluminum HEMI-headed V12 BPM motor, and a custom-built Turbo 400 transmission. Also features a custom Ford 9“ rear end, coilover suspension and custom one-off Boyd Coddington wheels. The custom hand-formed aluminum and steel body is by Marcel and Sons. The upholstery is made from 15 full ostrich skins and two full cow hides. Also has custom-made fitted luggage and a custom fuel-injection system. This is Boyd‘s last vision for a car – his final ride. Comes with Letter of Authenticity from Boyd‘s wife, Jo Coddington. **TITLED AS A 2015 SPECIAL CONSTRUCTION**

 

Barrett-Jackson

Ganze neun Tage lang wird die Auktion zum 45. Geburtstag von Barrett-Jackson in Scottsdale, Arizona, dauern. Verkauft werden sollen in dieser Zeit mehr als 1500 Sammlerfahrzeuge. Als Repräsentant jener Zeit, in der Russ Jackson und Tom Barrett ihre Firma etablierten, wird in diesem Jahr ein 1939 Mercedes-Benz 540K Cabriolet A  verkauft. Das war auch eines der ersten Fahrzeugmodelle, die die beiden Firmengründer damals versteigerten. Der nun angebotene 540K war ursprünglich an Feldmarschall Erhard Milch ausgeliefert worden, bevor er in die Schweiz ging. 1982 wurde der Wagen komplett restauriert und verbrachte von da an die meiste Zeit in Museen. Bei mehreren Concours Veranstaltungen wurde das Mercedes-Benz 540K Cabriolet A mit Preisen bedacht. www.barrett-jackson.com/

 

 

Bonhams

Deutsche Fahrzeuge sind das große Thema bei Bonhams am 28. Januar im Westin-Kierland Resort. Eine feine Auswahl an herrlichen historischen Porsches: Carrera, Turbos, Targas, Cabriolets und Speedster. Highlight ist dabei ein Porsche 356 Carrera 2 GS Coupe Baujahr 1962 und ein 1973 Porsche 911 Carrera 2.7 RS. Aus München kommt der BMW 3.0 CSL „Batmobile“ mit Matching-Numbers und wenigen Kilometern und vielen Trophäen, die mit dem Wagen bei Rennen eingefahren wurden. Bonhams hat aber auch eine imposante Reihe an italienischen Sportwagen im Angebot von Ferrari, Alfa Romeo, Lamborghini und Maserati. www.bonhams.com

 

 

Goodings

 

Wir sind klar privilegiert mit den vielfältigen Automobilen von Touring, Pininfarina, Boano und A.P. Compton, die wir in Scottsdale anbieten können“, so David Gooding, Chef des Auktionshauses Gooding & Company. Die feine Auswahl an exklusiven Oldtimern schließt auch  einen 1950 Ferrari 166 MM/195 S Berlinetta Le Mans ein. Der Wagen mit Chassis Nummer 0060 M wurde in Paris beim Automobil Salon von Luigi Chinetti präsentiert. Als Neuwagen gelangte das Fahrzeug dann zu Briggs Cunningham, der damit Rennen in Sebring, Buenos Aires, Watkins Glen und Bridgehampton fuhr. Jetzt ist der Wagen restauriert in seiner Originalfarbe im Verkauf und wird mit 5.75 bis 6.5 Millionen US-Dollar geschätzt. www.GoodingCo.com

 

 

RM Sothebys

Rund 100 Fahrzeuge bringt RM Sotheby’s nach Scottsdale und hofft damit an die Erfolge von 1915 (Umsatz 63.7 Millionen Dollar) anknüpfen zu können. Ein besonderer Wagen im Angebot ist der 1956 Jaguar D-Type Works ‘Long Nose’, Chassis Nr. XKD 604. Es ist der erste von sechs Exemplaren, die in der Saison 1956 gebaut wurden. Im Jahr 2011 wurde der Wagen im Rahmen der Jaguar Heritage Ausstellung während der Monterey Motorsports Reunion präsentiert. www.rmsothebys.com/