Nachruf – Carlo Riva

Carlo Riva, Gründer der berühmten Motorboot Werft Riva, ist am 10. April 2017 im Alter von 95 Jahren in seinem italienischen Heimatort Sarnico am Lago D’Iseo gestorben. Er galt als einer der brilliantesten Schöpfer schöner Luxus Schnellboote.

Carlo Riva gründete 1949 im Alter von 27 Jahren die kleine Bootswerft in Sarnico am Lago D’Iseo. Die Riva Boote zeichneten sich dadurch aus, dass ihr Bootskörper komplett aus Edel-Holz gefertigt und die Oberfläche Hochglanz lackiert wurde. Die Linie des Bootes verjüngte sich dynamisch zum Heck hin. Eine runde, große Panoramascheibe, viel Chrom und die helle Lederausstattung waren ebenso typisch, wie die gepolsterte Liegematte auf dem Heck des Bootes. In den 50er und 60er Jahren wurde die Liste der prominenten Besitzer eines Riva Bootes lang und länger. Dazu zählten Brigitte Bardot, Sean Connery, Richard Burton oder Sophia Loren. Wer bei dem Jet-Set dabei sein wollte, fuhr auch ein Riva Boot. 2000 wurde Riva ein Tochterunternehmen der italienischen Yachtwerft Ferretti.