Der Borgward, den man (Frau) tragen kann

Visionen und der Mut neue Wege zu gehen, dabei die Menschen und den Anspruch an Innovation und höchste Qualität im Auge behalten – das machte Carl W. Borgward einst zu einem der größten Fahrzeughersteller der Automobilgeschichte. Genau diesen Qualitätsanspruch verfolgt auch Petra Borgward, aus der dritten Generation des Borgward-Clans. Die Frau von Borgward-Enkel Eric und Mutter der Urenkelinnen Lina und Marie startete mit einer eigenen Taschenkollektion durch: Borgward – Bagforgood. In München trafen wir Sie zum Shooting in der MOTORWORLD im Kesselhaus.

„Wenn ich in einer Isabella sitze, ist es wie ein Zeitsprung. Es ist, als ob C.F.W. Borgward neben mir säße. Durch unsere Familienzeit in seiner Villa, in einer Umgebung, die wir in ihrer Ursprünglichkeit und Originalität so erleben durften, als ob er gerade kurz den Raum verlassen hätte, fühle ich mich in der Isabella wie bei C.F.W. zu Hause,“ stellte Petra Borgward beim Fotoshooting fest. Ganz nahe der historischen Borgward-Villa in Bremen an der Horner Heerstraße, entstehen heute die tragbaren Bordward-Unikate, die das von den berühmten Romben inspirierte Logo tragen. Die handgefertigten Taschen sind Einzelstücke – made in Germany. Gefertigt werden die Borgward Bags in der Bremer Manufaktur, in der Petra Borgward auch die Materialien für jedes Produkt Tasche auswählt. In Frage kommen nur selektierte Kleinstmengen an ausgesuchten Rinderfellen, Rossnappaleder oder auch Leder von indischen Wasserbüffeln aus deutschen Gerbereien. Der Kunde kann seine Tasche auch mit ausgefallenen Schmucknieten individualisieren.
Ein besonderes Merkmal der Taschen – es gibt sie in drei verschiedenen Größen – ist das rote Innenleder, in Anlehnung an die Innenausstattung des Borgward Isabella. Es gibt sie als Daily Bag, Weekender und auch als Purse Clutch. Jede Tasche hat das Format zum Klassiker. Die Taschen bestechen durch Ihre Schlichtheit und dem Vintage Charakter, der durch die Wahl der Materialien entsteht. Die Taschen erzählen vom Understatement und von Wertigkeit. Petra Borgward war es wichtig Funktionalität in den Vordergrund zu stellen. Borgward-Taschen sind tagsüber im Alltag ebenso tragbar wie beim Ausgehen am Abend.

Jede Produktion braucht ihre Zeit. Je ausgefallener der Kundenwunsch, desto länger sie Wartezeit auf das individuelle Modell – manchmal kann das sogar einen Monat dauern, bis das Meisterwerk fertig ist.

Wer nun dachte diese Taschen seien nur für Damen, hat sich getäuscht. Auch für den klassischen Herren sind einige Modell Ideen vorhanden. Auch hier kann jede Tasche individuell angefertigt werden.
Ergänzt wird die Kollektion durch Schlüsselanhänger, Ledergürtel und I Pad / I Phone Hüllen.

http://www.borgward-bagforgood.de