„Le Mans“: Kultfilm als Comic-Buch

Steve McQueens legendärer Rennsportfilm „Le Mans“ feiert ein ungewöhnliches Comeback als Bildroman. Der belgische Zeichner Sandro Garbo verwirklichte dabei einen ganz konkreten Traum. Denn alles begann, sagt der Künstler, als ihm Steve McQueen in seinen Träumen erschien und ihm die Idee gab, einen Bildroman auf der Grundlage seines außergewöhnlichen Films zu schaffen.

Sandro Garbo teilt die Leidenschaft für klassische Porsche-Modelle und das Zeichnen von Autos mit Steve McQueen, so wurde dieses Buch zu seiner neuen Lebensmission. Nach drei Jahren Arbeit war es für Garbo und sein Team 2017 so weit.

Das Steve McQueen Le Mans Comic-Buch stellt die Welt der Autorennen durch eine besondere Perspektive dar. Jedes Detail wurde nachgebildet: die Autos, die Rennstrecke, die Atmosphäre der 70er. Und die Abteilung Kulturerbe des ACO – Eigentümer des 24 Stunden-Rennens – kontrollierte jedes Panel, um sicherzustellen, dass die Fans alle Originaldetails erkennen würden.

Der erste Band ist noch unter https://www.garbo-studio.eu/ erhältlich und (32 Euro), Band 2 erscheint 2018.