Pure&Crafted Festival

Bei bestem spätsommerlichen Wetter ging die dritte Ausgabe des Pure&Crafted Festivals presented by BMW Motorrad erfolgreich zu Ende. Auf dem Areal des Alten Kraftwerk Rummelsburg wusste das Festival mit seiner einzigartigen Mischung aus Motorradkultur, Lifestyle und Musik erneut zu überzeugen. Neben Interpol und Car Seat Headrest präsentierten sich dem begeisterten Publikum eine Vielzahl deutscher Künstler.

Nachdem das Festival in den letzten beiden Jahren im Berliner Postbahnhof über die Bühne ging, fand man in diesem Jahr auf dem Areal des Alten Kraftwerk Rummelsburg eine neue Heimat an der Spree. Das 1906 erbaute Kraftwerk, eine Ikone der Industriebaukultur, faszinierte besonders mit seiner imposanten, lichtdurchfluteten Maschinenhalle. Diese Szenerie war wie gemacht für den General Store, in welchem rund 30 Brands die aktuellen Trends in Sachen New Heritage präsentierten.

Ein weiteres Highlight beim Pure&Crafted war erneut die Wheels Area, die ein Herzstück der Veranstaltung bildet. Unter freiem Himmel durfte gestaunt, geplaudert und geschraubt werden, während sich zahlreiche Custom- Werkstätten dem Berliner Publikum präsentierten. Am Stand vom BMW Werk Berlin ging es filigran zu: hier konnte man sein geliebtes Zweirad von Hand linieren lassen. Der BMW Motorrad Truck lud ein, die aktuellsten Modelle direkt vor Ort zu testen.

Heimlicher Star des Festivals war das Team rund um Donald Ganslmeier: mit der ältesten noch in Betrieb stehenden Steilwand, wurde das Adrenalin im Motodrom auf unbekannte Höchsttouren getrieben und hinterließ bei den Besuchern von Groß bis Klein reihenweise Schnappatmung.

Zum in Deutschland einzigartigen Programm gehört natürlich auch Musik. Unbestrittener Höhepunkt war am Samstagabend der Auftritt von Interpol. Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums Ihres Debütalbums ‘Turn On The Bright Lights’ spielte die Band, selbst große Motorradfreunde, den Klassiker komplett durch und beendete den ausverkauften ersten Festivaltag. Auch in Deutschland kann ordentlich in die Saiten gehauen werden; das bewiesen die Kytes, Pictures, Gurr, Razz, Abay und andere.

Dass Entspanntheit und Pure&Crafted Hand in Hand gehen, machte auch die dritte Ausgabe des zweitägigen Events deutlich: über das Wochenende verteilt konnte die besondere Atmosphäre von den insgesamt gut 10.000 Gästen mit Kind und Kegel genossen werden.