Oldtimer auf Mallorca

Die „Mallorca Classic Week in Port Adriano“ wurde zum zweiten Mal veranstaltet und übertraf in diesem Jahr nochmals alle Erwartungen von Organisatoren und Teilnehmern. Über 3.000 Besucher kamen zwischen dem 20. und 24. September nach Port Adriano, um spektakuläre klassische Fahrzeuge zu sehen.

100 teilnehmende Fahrzeuge aus sieben Ländern hatten sich für die verschiedenen Programmpunkte registriert. Darunter ein Chevrolet Corvette C1 von 1960 aus Berlin, ein BMW 503 von 1957 aus Düsseldorf, ein Chevrolet Bel Air Convertible 1957, ein Ford Thunderbird Serie 1 von 1957, ein Microcar PTV1959 und viele andere. Auch vor Ort waren einige Exemplare des Jaguar XK und Jaguar E-Type, die zum Jaguar Enthusiasts Club Großbritannien gehören.

Mit dabei auch es ein wunderbares Feld mit mehr als 75 amerikanischen Oldtimern, präsentiert vom American Car Club Mallorca, garniert mit einer fabelhaften Elvis-Show, Swing-und Country – Musik und einem Pin- up-Girl-Wettbewerb.

Concours International d’Elégance
Der Haupt-Event Concours d’Elégance war für Samstag, den 23. September angesetzt. Etwa 50 Oldtimer nahmen an diesem internationalen Wettbewerb teil. Den Vorsitz der Jury übernahm KH Prinz Leopold von Bayern.

Ältestes Concept Fahrzeug der Welt und auch im Feld war der 90 Jahre alte Rolls Royce 10EX von 1926, auf der Basis des Phantom 1. Das Fahrzeug überzeugte die Jury und wurde daher mit dem begehrten Preis „Best of Show Russel Stevens Award“ ausgezeichnet.

Mallorca „Crime Drive“ Tour
Am Sonntag, dem 24. September, wurde die Mallorca Tourist Route mit dem „Crime Drive“ eröffnet. Etwa 40 Oldtimer trafen sich in Port Adriano zum Start in den Südwesten der Insel mit einem Stopp in den Gärten von Alfàbia. Dabei mussten die Teilnehmer ein Detektivspiel lösen und einen rätselhaften Diebstahl aufklären.