EON Werbespot

EON hat für ihren neuesten Werbespot eine ganze Armada an Elektrofahrzeugen zusammengetragen. Doch diese Elektrofahrzeuge sind alle keineswegs Serienmodelle, sondern jedes der Fahrzeuge ist ein Unikat. Sei es von der elektrisch angetriebenen AC Cobra, über den Elektro Baja Käfer, einem Montertruck, F100 Pick-UP, dem schnellsten elektrisch angetriebenen Serien Motorrad der Welt oder aber auch einem 1200 PS starken Supercar Prototypen. Sogar ein elektrifizierter Porsche 356 gehörte zu dem außergewöhnlichen Feld, dass für den EON Werbespot Pate stand.

Fast geräuschlos zieht die Armada durch die Mojave Wüste. Hämisch winkt der Porsche Fahrer dem wartenden Tankwart zu. Und am Ende erscheint der Slogan: „Für diese Filmproduktion ist kein Benzin geflossen“.

Sogar das Filmteam verzichtete ganz und gar auf Kraftstoff betriebene Kamerafahrzeuge. Als Fahrzeug für die Kameraaufnahmen diente ein umgebauter Buggy mit Kranaufbau. Die Luftaufnahmen wurden mit einem batteriebetriebenen Oktocopter durchgeführt.

Ein besonderes Highlight des Werbefilms ist der Tachyon Speed, ein Prototyp eines rein elektrisch angetriebenen Hypersportwagens. Sein Äußeres wirkt wie ein Kampfjet, doch seine Gene liegen in einem Rennboliden. Fahrer du Beifahrer sitzen in Tandemsitz hintereinander. Dank des daraus resultierenden schmalen Kabinendachs erreicht der Sportler eine bessere Aerodynamik.

Schon zu damaligen Zeiten war die von Carol Shelby konstruierte AC Cobra ein echter Supersportler und eines der schnellsten Fahrzeuge auf dem Markt. Der Nachbau einer 1967er AC Cobra mit einem Elektroantrieb übertrifft aber die ursprüngliche Leistung. Unter der Motorhaube, wo einst der leistungsstarke V8 Motor arbeitete, lagern heute 96 Batterien mit einer Reichweite von 160 KIlometer. Ein 375 kW Induktionsmotor beschleunigt die Cobra von 0 auf 100 km/h in unvorstellbaren 3 Sekunden.