Man’s World in Hamburg

Zum ersten Mal fand in Hamburg in der Fischmarkthalle die Erlebnismesse „Man´s World“ statt. Das Konzept dieser Messe war, eine Plattform zu schaffen, in der sich Marken und Produkte präsentieren können, die man so einfach nicht in Kaufhäusern oder dem Internet findet. Natürlich mit dem Kernziel, männliche Kundenbedürfnisse zu erfüllen. Männer sollten in gemütlicher Atmosphäre ohne Zeitdruck probieren, erleben und genießen können. Natürlich waren Frauen auch willkommen. Auch wenn der Name der Messe das Zielpublikum etwas einschränkt, sind auch für Frauen durchaus genügend interessante Produkte und Aussteller zu finden,- und sei es auch nur für ein Weihnachtsgeschenk für den Mann.

Das Konzept hat funktioniert und rund 6000 Besucher nutzten die Möglichkeit die Man´s World zu besuchen. Es ging um guten Espresso, Holzwerkzeuge, Survival Abenteuer, Boote, Nassrasur, einen Gyrocopter und natürlich um Motorräder und Autos.

Männerspielzeuge ohne Ende und alles zum Sehen und ausprobieren. So konnte man sich zum Bespiel mit einem 3D Konfigurator bei Young & Gentle seinen eigenen Schuh gestalten, oder bei Victorinox ein eigenes Schweizer Taschenmesser zusammenstellen. Zum Teil herrschte auf der Messe gemütliche Barstimmung bei einem guten Whiskey mit Zigarre und Kickertisch.

Der schweizer Veranstalter Daniel Rasumowsky zeigte sich erst einmal zufrieden, denn die Besucher der Messe waren überzeugt und freuen sich auf ein zweite Ausgabe der Messe. Rasumowsky will das Konzept der Man´s World noch weiter ausbauen, da er durchaus der Meinung ist, dass durchaus noch mehr Raum für diese Thema vorhanden ist. Immerhin besuchten 2016 in Zürich und Anfang 2017 in Lausanne über 10 000 Besucher die Veranstaltungen.