Die Essen Motor Show feiert 50. Geburtstag

Die Essen Motor Show sorgt noch bis zum 10. Dezember für Hochstimmung bei Autofans und Tunern. Was 1968 als „Internationale Sport- und Rennwagenausstellung Essen“ begann, ist heute das konkurrenzlose PS-Festival unter den Automobilmessen. Mehr als 500 Aussteller präsentieren in der Messe Essen ihre Neuheiten und Premieren. Mit dabei sind unter anderem die Ford-Werke, Lada, Peugeot, Porsche, Renault, Shelby, Skoda und VW Motorsport. Die japanischen Marken Lexus und Nissan sind über Handelspartner vertreten. Hinzu kommen die Mercedes FanWorld sowie die Reifenhersteller Continental, Hankook und Toyo Tires.

Sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport und Classic Cars sind die Säulen der automobilen Wunderwelt, die voraussichtlich deutlich über 300.000 Fans anlocken wird.

50 Jahre Mercedes-AMG treffen auf E-Mobility von BMW und Tesla

In Halle 3 erwartet die Besucher eine Sondershow anlässlich 50 Jahren Mercedes-AMG mit spektakulären Exponaten wie dem Mercedes 300 SEL 6.8 AMG aus dem Jahr 1971 und dem aktuellen Mercedes-AMG GT3. Direkt daneben erleben die Besucher die Mobilität der Zukunft: Der CarSharing-Anbieter eShare.one/RUHRAUTOe präsentiert nachhaltig angetriebene Fahrzeuge, darunter die drei aktuellen Modelle von Tesla. Hinzu kommen unter anderem die 2018er E-Autos von BMW i, Hyundai, Kia, Nissan, Opel, Renault, Smart und Toyota.

Besucher können zahlreiche der auf der Messe angebotenen Produkte wie beispielsweise Fahrwerke, Karosserieteile und Räder in der tuningXperience live im eingebauten Zustand sehen: Die Sondershow in den Hallen 1A und 9 umfasst rund 160 der besten Tuningcars in Europa.

„Du bist, was du fährst“: Besucher feiern den automobilen Lifestyle
Die Essen Motor Show und ihre Aussteller befeuern das Lebensgefühl einer neuen Generation von Autofans, die ihren Lieblingsmarken auch im Alltag folgen. Tuningschmieden wie JP Performance, Sidney Industries, Simon Motorsport und Vossen Wheels stehen auf der Messe stellvertretend für diese neue Entwicklung. Ihre Macher sind die Rockstars der Automobilwelt. Hinzu kommen Fashionlabels wie How deep, Low Madness und Sourkrauts, die den automobilen Lifestyle in die Clubs und Kleiderschränke bringen.

Der Rennsport ist die Keimzelle der Essen Motor Show und bis heute eine ihrer wichtigsten Säulen. Das zeigen Aussteller wie der Hockenheimring und Nürburgring sowie Hersteller, Händler, Rennserien und Teams.

Classic & Prestige Salon krönt die Oldtimersaison mit Supersportwagen
Auch die Oldtimerszene feiert auf der Essen Motor Show das Finale ihrer Saison. Im Mittelpunkt des Classic & Prestige Salons in Halle 1 präsentiert dessen Veranstalter S.I.H.A. eine Sondershow mit Supersportwagen. Die berühmten Modelle zeigen, wie ihre Hersteller die Grenzen des technisch Machbaren immer wieder überwunden haben. Grenzen sind eben relativ. Zum Glück schlägt die Essen Motor Show ohnehin lieber Brücken.