Targa Florio: Debüt in Down Under

Zum ersten Mal in der Geschichte fand die renommierte Rallye Targa Florio außerhalb Italiens statt. Am 30. November startete Targa Florio Australian Tribute Victoria zu einem unglaublichen viertägigen Tournee-Event.

Rennablauf:

Tag, 30. November 2017: Geelong und Bellarine – Der Tag begann in Melbourne mit Autos, die sich ab 9.30 Uhr vor dem offiziellen Start am frühen Nachmittag auf der Geelong Waterfront über die M1 Richtung Eastern Beach bewegten. – Portarlington und Point Lonsdale waren die nächsten Stationen, die das Rennen begrüßten, bevor die Kultautos kurz vor 16 Uhr Uhr die Brücke zwischen Ocean Grove und Barwon Heads überquerten. – Torquay war der letzte Halt auf der Bellarine Peninsula.

Tag, 1. Dezember 2017: Great Ocean Road Ein früher Start brachte die Targa Florio um 08.30 Uhr nach Anglesea, wo sie die Great Ocean Road durch Airey’s Inlet durchfuhr, bevor Sie um 08.45 Uhr in der berühmten Küstenstadt Lorne ankam. – Das Rennen zog dann landeinwärts mit den malerischen Kulissen von Deans Marsh, Forrest, Beech Forrest und Lavers Hill. Wye River stand als nächstes auf dem Programm, bevor das Feld die Great Ocean Road nach Queenscliff hinunter fuhr, wo die Fahrzeuge öffentlich ausgestellt wurden.

Tag 3, 2. Dezember 2017: Mornington Peninsula, Phillip Island und Yarra Valley – von Cape Schanck startete das Feld am dritten Tag um 7 Uhr, um die Western Port Bay über Arthurs Seat, Tooradin, Grantville und Bass zu umrunden. Die Targa Florio machte dann ihren letzten Halt bei Rochford Wines im Yarra Valley.

Tag 4, 3. Dezember 2017: Dandenong Ranges – Die letzte Etappe der Targa Florio startete um 8 Uhr von Rochford Wines aus durch Yarra Junction und Warburton Marysville, Healesville und Yarra Glen. Die viertägige Rallye endete mit einer offiziellen Abschlusszeremonie in Harbour Esplanade , Docklands.