Großer Auftritt

Schöne Autos und Filme – das gehört irgendwie zusammen. Unter dem Motto „Red Carpet“ (Roter Teppich) eröffnete das Ferrari Museum in Modena seine neue Ausstellung. Dem Geburtstag (20.2.1898) des Firmengründers Enzo Ferrari wird mit dieser Schau gedacht.

 

Unvergessen sind Filme und Serien, in denen die Ferraris aus Modena eine Rolle spielten. Beispielsweise der 308 GTS von „Magnum“ (Tom Selleck) oder der Testarossa in der legendären Serie „Miami Vice“ mitJames Sony Crockett und Ricardo Tubbs). Ausgestellt ist ebenfalls der Ferrari 512S, der im Film „Le Mans“ mit dem deutschen Rennfahrer Erich Stahler (Siegfried Rauch) gegen den Porsche 917 mit Michael Delany (Steve McQueen) zu sehen ist. Weiterer Leckerbissen fürs Auge: der Ferrari 375 America, den Sophia Loren als Phaedra 1975 in „Boy on a dolphin“ (Knabe auf einem Delphin) fuhr.
Auch im richtigen Leben fuhren Legenden die sportlichen Ikonen aus Modena: Paul Newman den 365 GTB4 beim 24 Stunden Rennen von Daytona, Marylin Monroe ihr schneeweisses 250 GT Cabrio Pininfarina, Nicolas Cage, Peter Sellers und viele mehr.

www.museomodena.ferrari.com