Ford: Mit „Bullitt“ und Edge-ST-SUV auf der NAIAS

Ein Filmklassiker feiert Jubiläum – und Ford feiert mit. Vor 50 Jahren donnerte Steve McQueen als „Bullitt“ in einem Ford Mustang durch die Straßen von San Francisco. Zum Geburtstag bringt Ford eine Sonderedition des Kultautos auf den Markt. Auf der North American International Show 2018 (NAIAS) in Detroit stellt der Autohersteller die Sonderedition der Öffentlichkeit vor.

Ausgestattet ist der „Bullitt“ mit einem 5.0 Liter V8 Motor mit 481 PS und ein Drehmoment von 569 Nm, was ihn auf eine Höchstgeschwindigkeit von 163 mph bringt. Für die NAAS hat sich Ford etwas besonderes einfallen lassen: Auch McQueens Original-1968-Mustang-GT aus dem Film, steht auf dem Display.

Die „Bulitt“-Sonderedition ist stark an das Original angelehnt: Dazu gehören die Lackierung in der Farbe Dark Highland Green, ein Schaltknauf in Form einer Billard-Kugel, ein Sechsgang-Getriebe (kein Automatik) und reduzierte Chrom-Applikationen am Kühlergrill und an den Fenstern. Die Reifen sind auf 19-inch-Aluminium-Felgen gezogen. „Dieser ,Bullitt’ ist wie Steve McQueen“, sagt Mustangs Chef-Designer Darrell Behmer, „einfach nur cool“.

Die zweite Neuigkeit von Ford auf der NAIAS ist der Ford Edge ST. Der erste SUV, der vom Ford Performance Team getunt wurde. Das Auto kommt mit einem V6 2,7-Liter-Twin-Turbo-Eco-Boost Motor und bringt eine Leistung von 340 PS. „Mit dem Edge ST kommt ein neues Tier auf die Straße“, sagt Hau Thai-Tang, Executive Vice President Produktentwicklung von Ford, stolz. Neben der starken Leistung punktet der Edge ST auch mit einem neuen Infotainment-System mit Spracherkennung, die auf den Amazon-Dienst Alexa abgestimmt ist.