Stuck’s Formel 1 Wagen beim Concours

Aus dem Alfa Romeo Museum in Arese wird der Formel 1 Rennwagen auf die Showbühne zum diesjährigen Amelia Island Concours d’Elegance (11.-13. März) gebracht, mit dem Hans-Joachim Stuck 1977 Rennen fuhr. Der Brabham mit Alfa-Romeo Motor ist das Herzstück einer kompletten Sonderausstellung, die sich der Formel 1 im Jahr 1966 in Watkins Glen widmet.

Bei dieser regenreichen Grand Prix Veranstaltung eroberte dir Formel 1 die Herzen der US-Amerikaner, die das Geschehen mit großem Interesse verfolgten – trotz Dauerregen. Stuck brillierte damals mit dem Brabham vor rund 100.000 Zuschauern. „Ich selbst war damals vor Ort in Watkins Glen“, berichtet Bill Warner, der Amelia Island Concours Gründer, „Der Sound des 12-Zylinder-Motor ist unvergesslich. Wir schätzen uns glücklich, dass das Alfa Romeo Museum den Wagen zu uns schickt, um Hans Stuck zu ehren.“