Kookie’s Kar

Kookie’s Kar, der lange verloren geglaubte berühmte T-Bucket, ist wieder da! Das Auto aus den 1950er Jahren in wird diesen Mai nach Jahrzehnten aus der Versenkung auftauchen und unter den No-Reserve-Angeboten der Jim Street Estate Collection bei Dana Mecums 31. Original Spring Classic in den Indiana State Fairgrounds in Indianapolis stehen.

Kookie’s Kar wird in der Hot-Rod-Community einstimmig als der Katalysator des T-Bucket-Wahns angesehen, der die Custom-Autoindustrie Mitte bis Ende der 1950er Jahre überrollte. Gebaut von dem verstorbenen Norm Grabowski und später als Star-Car der legendären TV-Serie „77 Sunset Strip“ persönliches Vehikel von Schauspieler Edd Byrnes bekannt, „ deshalb der Name Kookie’s Kar“. Der Wagen ist unbestritten eine Ikone unter den historisch bedeutenden Custom Cars. Sein plötzliches Verschwinden in den 1960er Jahren führte zu Spekulation, ob das Auto noch überhaupt existiert, was das Wiedererscheinen nach mehr als 50 Jahren umso faszinierender macht.

In den Lagerräumen des verstorbenen Jim Street in Ohio blieb das Auto intakt und ursprünglich erhalten. Mit der Rückkehr ins Rampenlicht vom 15. bis 19. Mai ist es an der Zeit, dass ein neuer Besitzer das Staffelholz ergattert und das Vermächtnis des einzigartigen T-Bucket-Revolutionärs, Kookie’s Kar, weiterlebt.