Erster Morgan Aero GT rollt aus der Produktionsstraße

Auf dem Genfer Autosalon stellte die Morgan Motor Company ihr bisher extremstes Straßenmodell, den Aero GT, vor – die erste Edition wurde nun für den schottischen Händler Revolutions Morgan produziert.

Morgan Motor Company wird nur acht der speziellen Aero GT-Varianten produzieren – alle Fahrzeuge individuell nach Kundenspezifikation gebaut. Der Aero GT stellt das Ende der Produktion des Aero 8 dar und garantiert, dass jeder Besitzer des Aero 8 der Hüter eines sehr bedeutenden Teils der Geschichte von Morgan ist.

Angetrieben vom gleichen 367 PS starken BMW N62 V8 Motor, der beim Aero 8 verwendet wird, beschleunigt der Aero GT in 4,5 Sekunden von 0 auf 62 mph und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 170 mph. Jeder Aero GT wird mit der neuesten verstellbaren Federung von Morgan gebaut und mit Handschaltung geliefert.

Jeder Kunde erhält eine individuelle Designberatung mit Jon Wells, Morgans Head of Design, bevor das Auto in Produktion geht. Als erster Customer Car wird er in Miami Blue fertiggestellt und ergänzt damit perfekt das aggressive Karosseriedesign des Aero GT.

Die Lüftungsöffnungen verringern den Druck auf die Seiten der Aero-Karosserie und machen einen deutlichen Unterschied beim Frontal-Abtrieb. Im Heck reduziert der Diffusor den Luftdruck unter dem Fahrzeug, erhöht den Abtrieb und reduziert das visuelle Gewicht des Hecks.

Emaillierte „GT“-Plaketten kennzeichnen die Modellvariante. Jedes Stück wird einzeln von einem britischen Juwelier handgefertigt.

Der Innenraum ist mit einer Reihe von farbigen Nähten und Nadelstreifenakzenten und einer erweiterten Auswahl an Holzoptionen von Hand gefertigt.