Jubiläum – 100 Jahre BMW „Meisterwerke“

Es dauerte eine ganze Weile, bevor BMW erstmals Autos baute und verkaufte. Alles begann mit Flugmotoren und im Jahr 1923 mit den ersten Motorrädern. Das erfolgreiche bayerische Unternehmen BMW feierte am 7. März 2016 sein 100- jähriges Bestehen in München. Auch im BMW Museum widmet man dem Jubiläum eine Sonderausstellung: „100 Meisterstücke“.

Ausgewählt wurden 100 Meisterstücke, die die Unternehmensgeschichte und Innovationen der unterschiedlichen Epochen zeigen. Die Schau beginnt mit zwei Kapitälen-Säulen aus der ersten Werkstatt in Oberwiesenfeld vor München, die symbolisch für das erste Meisterstück, die Gründung der Bayerischen Motoren Werke im Jahr 1916 stehen.

Über alle fünf Plattformen in der Museums-Schüssel zieht sich die Ausstellung. Nach der Gründerzeit begleiten und illustrieren anschauliche Plakaten der jeweiligen Epochen die Reise durch die Firmenentwicklung. Ein besonderer Bereich ist den Mitarbeitern gewidmet, durch deren Einsatz der Erfolg des Unternehmens erst möglich wurde.

Flugzeuge, Motorräder und Automobile aus der Produktionszeit von BMW sind jedoch das Herzstück der Ausstellung. Unvergessen ist der BMW Flugzeug Sternmotor, Klassiker wie einer BMW R32 oder legendären Automobile wie der BMW M1 oder BMW 507.

Die Ausstellung ist bis 30.09.2017 geöffnet.

 

www. bmw-welt.com