Unterwegs – Route 66 mit Bodenseeblick

Auf 1600 Kilometern führt die neue Touring-Route „Grand Tour of Switzerland“ durch die schönsten Gegenden der Schweiz. Rund 75 Kilometer der Strecke führt durch den Thurgau, wo sich immer wieder herrliche Ausblicke über den Bodensee bieten. Vom Saurer Oldtimer-Museum bis zum Napoleon-Schloss Arenenberg locken entlang des Weges viele stilechte Ausfahrt-Ziele. Aussergewöhnliche Touring-Hotels und sehenswerte Hafen-Städtchen machen die Fahrt durch den Apfel-Kanton zu einem besonderen Highlight. Beliebte Aussichtpunkte, wie der Ortsteil Klingenzell oberhalb von Mammern, laden dazu ein, an die Seite zu fahren und zu geniessen.

Streckenverlauf von Perle zu Perle
Acht bis zehn Tage kann die Grand Tour durch die ganze Schweiz dauern, im Thurgau kann man sich bei den vielen Sehenswürdigkeiten ruhig zwei gemütliche Tage Zeit lassen. Vom Schaffhauser Rheinfall führt die Route bei Stein am Rhein direkt in den Thurgau. In leichten Schwüngen schmiegt sich die Strasse ans Ufer des Untersees, die Insel Reichenau ist zum Greifen nah. Oberhalb des fachwerkgeschmückten Fischerdorfs Ermatingen führt kein Weg an Schloss Arenenberg vorbei – die Schlossterrasse ist einer der schönsten Aussichtspunkte am Bodensee. Das Haus selbst zeigt im Original, wie sich die holländische Königin Hortense in ihrem Thurgauer Exil eingerichtet hat. Niemand geringerer als der spätere Kaiser Napoleon III. hat hier seine Kindheit und Jugend verlebt. Immer am See entlang führt die Landstrasse durch gemütliche Hafenörtchen wie Altnau, Güttingen und Kesswil nach Romanshorn und Arbon.

 

Strasse und Rebberge, Blick Richtung See

Strasse und Rebberge, Blick Richtung See

 

Sehenswürdigkeiten von stilvoll bis dröhnend
Die Strecke hat große Vorbilder wie etwa die Route 66 in den USA oder die Garden Route in Südafrika. Bei der Zahl der Sehenswürdigkeiten entlang der Grand Tour hat die Schweiz im Vergleich die Nase vorn. Am Thurgauer Abschnitt locken neben Schlössern und Kunstmuseen jede Menge Ausflugsziele für Motor- und Technikfans. Mit dem Katamaran ist es nur eine kurze Fahrt bis nach Friedrichshafen, der Heimat des Zeppelins. Hier kann die bedeutendste Sammlung zu Geschichte und Technik der Zeppelin-Luftschifffahrt bestaunt werden. Aus der ehemaligen Lokremise in Romanshorn ist inzwischen die Eisenbahnerlebniswelt Locorama geworden. Im Fahrsimulator können sich die Besucher hier sogar wie richtige Lokomotivführer fühlen. Das Saurer Museum in Arbon beeindruckt mit seiner Sammlung schwerer Nutzfahrzeuge, das älteste von 1911. Und in Romanshorn ist die Autobau Erlebniswelt mit der Fahrzeugsammlung des ehemaligen Rennfahrers Fredy Lienhard ein heisser Tipp für Fans von schnittigen Flitzern. Im industriellen Ambiente einer ehemaligen Schnapsbrennerei sind neben klassischen Sportwagen auch Fahrzeuge aus verschiedenen Stationen seiner Rennkarriere zu sehen: von der Seifenkiste bis zum Formel-1-Boliden.

Napoleonmuseum, Schloß Arenenberg, Schweiz, Salenstein, Ermatingen

Napoleonmuseum, Schloß Arenenberg, Schweiz, Salenstein, Ermatingen

 

Zeit für Boxenstopps
Wer auf der Grand Tour durch den Thurgau Hunger bekommt, hat die Qual der Wahl. Bei Lust auf experimentierfreudige Schweizer Küche kann man beispielsweise in Juckers Linde in Tägerwilen einkehren. Im Landgasthof Seelust in Egnach und im Restaurant Schiff in Mannenbach isst man fangfrischen Bodenseefisch und sitzt in der herrlichen Gartenwirtschaft oder auf der Terrasse direkt am Wasser. Erholsame Nächte versprechen die Grand Tour Partnerhotels im Thurgau. So ist beispielsweise das pure und elegante Zimmerdesign der Kartause Ittingen wie gemacht dafür, einen Gang runter zu schalten. Inmitten von Gärten und mit einem hochwertigen Kunstmuseum auf dem Areal ist das ehemalige Kloster heute ein faszinierender Ort der Ruhe. Das Wellnesshotel Golf Panorama in Lipperswil wartet mit großzügigen Dimensionen und edlen Materialien auf. Das 4-Sterne-Superior Haus begeistert Wellnessgäste und Golfer mit Blick auf das Green von Lipperswil und die Schweizer Alpen.

 

TGT_2014-11_Rennwagen_Autobau,_10x15cm,_300_dpi,_Nachweis_autobau.ch

 

 

SERVICEINFORMATIONEN

autobau Erlebniswelt
Die Sammlung von Sport- und Rennwagen im alten Tanklager Romanshorn ist jeweils sonntags, 10-17 Uhr und mittwochs 16-20 Uhr geöffnet. Mit Voranmeldung jederzeit. Eintrittspreise: 15 Franken für Erwachsene inkl. einem Kind bis 16 Jahren, 5 Franken jedes zusätzliche Kind (bis 16. J.). Adresse: Egnacherweg 7, CH-8590 Romanshorn, Tel. +41 71 466 00 66, www.autobau.ch

 

Digital image

Digital image

Locorama in Romanshorn
Historische Eisenbahnwelt in Romanshorn, Egnacherweg 1, CH-8590 Romanshorn
Tel. +41 71 460 24 27, Öffnungszeiten: Jeden Sonntag von 1. Mai bis 30. Oktober 2016, jeweils von 10-17 Uhr. 6 Franken für Erwachsene, 3 Franken für Jugendliche von 6 bis 16 Jahren. Im Internet: www.locorama.ch

 

TGT_2014-11_Postauto_10x15cm,_300dpi,_Nachweis_Saurer_Museum_Arbon

 

Saurer Museum in Arbon
Stickmaschinen und Nutzfahrzeuge in Arbon, Weitegasse 8, CH-9320 Arbon, Führungen für Gruppen über BSG, St. Gallen, Tel. +41 71 440 13 80. Im Internet: www.saurermuseum.ch. Eintritt: 8 CHF für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahren in Begleitung frei. Öffnungszeiten: täglich 10-18 Uhr, keine Winterpause. Karten verkauft das Hotel „Wunderbar“, Weitegasse 8, CH-9320 Arbon,
Tel. +41 71 440 05 05, www.hotel-wunderbar.ch

www.thurgau-bodensee.ch