Porsche Le Mans Classic Clubsport

Paul Stephens hat im Vorfeld des diesjährigen Le Mans Classic-Rennevents ein auf seinem Clubsport-Modell basierendes Fahrzeug für eine limitierte Auflage entwickelt, das in Übereinstimmung mit der Tradition von Le Mans Classic einzigartig ist und je nach endgültiger Spezifikation rund £ 250.000 kosten soll.

In Zusammenarbeit mit dem Event-Organisator Peter Auto, findet die offizielle Vorstellung des Modells bei der Le Mans Classic 2018 statt, bevor es im Jahr 2020 an die glücklichen Besitzer bei der Le Mans Classic ausgeliefert wird. Die Übergabe an jeden einzelnen Besitzer wird ein wenig anders verlaufen, denn sie werden eingeladen, mit ihrem Fahrzeug während des Events an dem berühmten Le-Mans-Start-Ritual vor den Zuschauern von Le Mans teilzunehmen.

Paul Stephens beginnt mit einem originalen 911 Chassis, das vor der Umwandlung in ein Clubsport Modell umfassend restauriert wird. In den Neuzustand zurückversetzt, representiert es den „weniger-ist-mehr-Ethos“ von Paul Stephens und beinhaltet eine leichte, abgenähte Dachverkleidung (das Schiebdach wird entfernt), leichte Stoßstangen und Motorabdeckung, leichte Aluminium-Motorhaube, leichte Schalldämmung und aerodynamisch gestaltete leichte Außenspiegel.

Erhältlich in einer angepassten Touring-Spezifikation oder in einer leichteren Version, werden nur zehn dieser handgefertigten und nummerierten Exemplare hergestellt, die die zehn herausragenden Classic Le Mans-Events repräsentieren. jeder individuell gefertigt aus einem Klassiker.

Angetrieben von einem 300 PS starken, 3,4 Liter luftgekühlten Sechszylindermotor, wird ein neues querwellenloses ITB-Einspritzsystem mit GT3 RS Plenum eingebaut, eine eigene programmierbare ECU, eine RS-spezifizifische Nockenwelle und eine eigens entwickelte leichte und ausgewuchtete Kurbelwelle, leichte Pleuelstangen und ein leichtes Schwungrad, das mit einem Getrag G50 Getriebe und Sperrdifferenzial gepaart ist. Mit seinem Leergewicht von nur 970 kg in der Lightweight-Spezifikation (1.075 kg mit der Clubsport-Verkleidung) bietet er ein herausragendes Leistungsgewicht und sprintet von 0 auf 100 km / h in 4,4 Sekunden, bevor er eine Höchstgeschwindigkeit von 282 km / h erreicht.

Wie es sich für solch ein legendäres Auto gehört, wurden Hunderte von Stunden für den Innenraum aufgewendet. Die stylischen Vollleder ST-Style Tourensitze sind in schwarzem Leder mit einzigartigen Le Mans Classic Hahnentritt-Einsätzen in Grün gehalten, Schwarz und Weiß getrimmt. Das Thema wiederholt sich in den vollständig handgenähten Leder-Innenverkleidungen, den Hahnentritt-Türtaschen und auch in den grünen Boucle-Fußmatten auf den Aluminium-Fußplatten wider. Le Mans Classic grüne Türgriffe, Sicherheitsgurte und maßgefertigte Zifferblätter runden die Detaillies im 24-Stunden-Design ab.

Für Käufer, die ein bissigeres Fahrzeug suchen, ist der Le Mans Classic Clubsport auch in einer echten Lightweight-Spezifikation erhältlich. Es wird auf einige der luxuriöseren Verzierungen verzichtet. Es werden spezielle leichte Teppiche eingesetzt, jeglicher Lärmschutz entfernt, Lexan Heckscheibe und feststehende Frontscheiben eingebaut, Zentralverriegelung ausgebaut und leichte Sitzschalen verbaut. Sogar die Handschuhfachklappe und beide Sonnenklappen werden zur Gewichtserleichterung entfernt.