Ferrari GTC4 Lusso

Die Nobel Sportwagen Schmiede Ferrari stellte auf dem Genfer Automobilsalon 2016 ihr neuestes 4-Sitzer Konzept vor, den Ferrari GTC4 Lusso.

Der Name GTC4Lusso nimmt auf verschiedene seiner illustren Vorgänger Bezug, nicht zuletzt auf den 330 GTC oder dessen 2+2 Schwestermodell, den 330 GT, sowie auf den 250 GT Berlinetta Lusso, der extreme Leistung mit elegantem Design. Mit sportlicher Eleganz bietet der Ferrari GTC4 Lusso eine außergewöhnliche Leistung bei allen Straßenverhältnissen. Dies liegt vor allem an dem aus dem Ferrari FF bekannten 4RM-System.
Beim FF kam erstmals das 4RM-System zum Zug, wobei es mit dem E-Diff, dem F1-Trac, dem SCM und dem ESC integriert wurde und so ein hervorragendes Fahrverhalten bei allen Wetterbedingungen gewährleistet. Der GTC4Lusso repräsentiert einen weiteren grossen Schritt nach vorne – neue Steuerungs- und Integrations-Logiksysteme wurden mit dem weiterentwickelten 4RM-System integriert und an die Hinterradlenkung gekoppelt.
In ihrem Zusammenspiel ergeben sie das neue, von Ferrari patentierte 4RM-S (Allradantrieb, Vierradlenkung). Dieses wurde um die vierte Generation der Side Slip Control (SSC4) herum entwickelt und beinhaltet nun auch das elektronische Differenzial („E-Diff“) und das „SCM-E Suspension“ Dämpfungssystem.
Der GTC4Lusso verfügt über die neuste Version des Ferrari GT V12 Saugmotors, welcher meisterhaft unglaubliche Leistung mit Effizienz verbindet und dabei einen Klang produziert, der in sportlichen Fahrsituationen berauscht und in normalen Fahrsituationen gleichwohl harmonischere Töne anschlägt. Dies macht den GTC4Lusso zum leistungsfähigsten Fahrzeug in seinem Segment. Auch sein Leistungsgewicht von 2,6kg/PS und sein Verdichtungsverhältnis von 13.5:1 setzen neue Rekorde in dieser Fahrzeugkategorie. Dank der Nähe von Ferraris GT Motoren-Abteilung zur Welt des Rennsports ist der V12 Motor mit einer Maximaldrehzahl von 8.250 Umdrehungen pro Minute der Beste seiner Klasse.
Das maximale Drehmoment wird mit 697 Nm bei 5.750 U/min erreicht, wobei 80% davon bereits bei nur 1.750 U/min verfügbar sind. Dies macht den GTC4Lusso unglaublich vielseitig: er ist genauso für sportliche Fahrsituationen wie für GT-typisches Fahren in Stadtzentren oder auf langen Reisen geeignet.
Tatsächlich liefert der neue Ferrari mit einer Höchstgeschwindigkeit von 335 km/h und einer Beschleunigung von 0-100 km/h in lediglich 3,4 Sekunden die messerscharfe Performance eines reinrassigen Sportwagens.