Der Gecko kehrt zurück!

Jetzt mit neuen Eigentümern und Plänen für ein überarbeitetes Modell, das innerhalb von zwei Jahren aus dem Werk in Dulmen in Deutschland herauskommen wird, kehrt Wiesmann mit zwei V8-angetriebenen Heritage-Editionen zurück. Ein GTMF5 Coupé und ein MF4 Roadster werden im Salon Privé gezeigt.

1988 gegründet, begann Wiesmann als Hersteller kleinvolumiger Sportwagen. Alle Autos wurden von Hand gebaut, die Wagen waren wunderschön verarbeitet und dank deutscher Präzisionstechnik und bahnbrechendem Design boten sie unglaubliches Handling und Leistung, ganz zu schweigen von außergewöhnlicher Verarbeitungsqualität. In Anlehnung an die klassische Sportwagenkonfiguration mit langer Motorhaube und kurzem Heck baute Wiesmann Autos für Liebhaber, die Wert auf Design und Luxus legen. Dank des maßgeschneiderten Produktionsprozesses ist jedes Auto einzigartig, so dass jeder Besitzer die persönliche Erfahrung eines ganz individuellen Autos voll und ganz genießen kann.

Im Laufe von 30 Jahren verkaufte Wiesmann hochmoderne handgefertigte Autos in Europa, den Nahen Osten und Asien. Heute ist der traditionsreiche Werks- und Produktionsstandort von Wiesmann in Form des unverkennbaren Gecko-Logos der Marke das Herzstück des aktuellen Design- und Fertigungsprogramms, das im kommenden Jahr 2019 ein aufregendes neues Modell enthüllen wird.

Der Salon Privé findet vom 30. August bis 1. September im berühmten Blenheim Palace Cricket Pitch in Windsor statt.