Zurich Classic Car Award

Am Wochenende des 22. August fand in Zürich/Schweiz der 14. Zurich Classic Car Award statt. Rund siebzig Oldtimer hatten sich auf dem Platz vor der Schweizer Nationalbank versammelt, um sich einen Schönheitswettbewerb zu stellen. Zum ersten Mal durften in in diesem Jahr auch Motorräder an dem Concours teilnehmen. Zugelassen wurden Fahrzeuge bis Baujahr 1979. Die Fahrzeuge stellten sich in unterschiedlichsten Kategorien der Bewertung durch die Jury. Zum 70. Geburtstag der Marke Porsche war ein Sonderfeld einiger rarer Porsche Modelle direkt vor der Fassade der Schweizer Nationalbank zu sehen.

Auch das Publikum durfte seinen Favoriten unter den teilnehmenden Fahrzeugen wählen. Es entschied sich mehrheitlich für den Hispano Suiza J12 Berline mit einer Sonderkarosserie von Vanvooren. Bei der Fahrt über den roten Teppich beeindruckte der laufruhige 12 Zylinder Motor mit seinem Hubraum von 9,4 Liter. Den Preis für das Fahrzeug im besten unrestaurierten Originalzustand gewann der Maserati 3500 GT Touring Superleggera von 1961. Den begehrten Preis „Best of Show“ durfte der Besitzer des Ferrari 250 GT Pininfarina Coupés mit nach Hause nehmen.