RM & Sotheby’s im Petersen Museum

Bei der letzten Auktion des Auktionshauses RM & Sothebys in 2018 im renommierten Petersen Automotive Museum erzielte RM Sotheby’s am Samstag, 8. Dezember, einen Gesamtumsatz von 39,8 Millionen US-Dollar. An der Spitze der Gruppe von 64 Fahrzeugen und 77 Losen automobiler Erinnerungsstücke, die einen Querschnitt bedeutender Epochen und 10 Kategorien in der Geschichte der Sammlerfahrzeuge widerspiegelten – konnten 88 Prozent ein neues Zuhause fanden. Darunter war auch der bemerkenswert seltene Ferrari 290 MM von 1956, der für 22.005.000 US-Dollar verkauft wurde und nun auf die Rangliste der Top 10 der wertvollsten Autos rutschte, die jemals auf einer Auktion verkauft wurden.

Der Ferrari 290 MM, Fahrgestellnr. Im Jahr 0628 lösten drei Sammler über das Telefon einen erweiterten Ausschreibungswettbewerb aus, bevor sie endgültige 22.005.000 US-Dollar verkauften. Die vollständig übereinstimmenden Classiche-zertifizierten 290 MM wurden von Scuderia Ferrari für die Spielzeiten 1956 und 1957 beworben, die von einer erstaunlichen Gruppe von Werksteamfahrern pilotiert wurden, darunter Juan Manuel Fangio, Phil Hill, Peter Collins, Wolfgang von Trips, Olivier Gendebien, Eugenio Castellotti und später Sir Stirling Moss, in Privatbesitz, bei einigen der prestigeträchtigsten Events, die die Rennwelt kannte.

Supercars und moderne Hypercars glänzten erneut mit sechs Modellen, die den Höhepunkt der Höchstleistungen ihrer jeweiligen Marken darstellen, die in den Top-10-Verkäufen von RM Sotheby in Los Angeles zu finden sind. An der Spitze der Gruppe steht ein fantastisches Beispiel für den originalen Supersportwagen, einen Lamborghini Miura P400 SV von 1971 von Bertone, der auf dem Podium 2.205.000 USD erzielte (Schätzpreis: 2.100.000 USD bis 2.500.000 USD). Weitere Highlights sind ein 279 Meilen langer Porsche 918 ‘Weissach’ Spyder aus Factory Matt Black und eine Martini-Lackierung, die für 1.534.000 USD (Schätzpreis: 1.500.000 USD bis 1.700.000 USD) verkauft wurde, sowie einen McLaren P1, der 2015 mit McLaren Special Operations ausgestattet wurde Optionen, die 1.435.000 USD (Schätzpreis: 1.300.000 USD bis 1.700.000 USD) erreichten, und einen Ferrari F40 mit 4.000 km 1989, der enormes Interesse erregte und endgültige 1.545.000 USD einbrachte (Schätzpreis: 1.200.000 USD bis 1.600.000 USD).