Vintage Stony

Seit zehn Jahren findet jeweils am Neujahrstag in Stony Stratford / Großbritannien auf den historischen Marktplatz das Vintage Stony Oldtimer Treffen statt. Das ursprüngliche Konzept dieses Treffens beinhaltete Vorkriegsfahrzeuge und Motorräder. Allerdings haben sich über die letzten Jahre auch immer jüngere Klassiker dazugesellt und somit ist das Treffen heute eine sehr illustre Ansammlung an klassischen Fahrzeugen.

Die Vorkriegsfahrzeuge versammelten sich vor Allem auf dem Marktplatz. Fahrzeuge, die nach 1940 gebaut wurden, durften in den zulaufenden Straßen Parken. In den Pubs wurde gefeiert und es entstand eine sehr familiäre Atmosphäre. Die weiteste Anreise hatte ein Besitzer mit seinem Invicta Low Chassis.
Das Neue Jahr wurde gegen Mittag mit einer ein minütigen Kakophonie mit Motorengeräuschen und Hupen begrüßt. Darunter auch der Lotus 20 Formel Junior Rennwagen und der Lotus Elan Entwicklungswagen von Jim Clark.

Motorrad Enthusiasten kommen bei dem Vintage Stony Terffen ganz und gar auf ihre Kosten. Zu sehen sind hunderte echte Vorkriegs-Raritäten. Darunter schöne Exemplare wie die 1932 Indian Scout, 1939 Ariel W/NG 350ccm, 1930 Norton Model 19 oder 1926 Morgan Aero. Als bestes unrestauriertes Motorrad wurde eine Brough Superior prämiert. Das älteste Fahrzeug am Marktplatz war das Dreirad Leon Bollée von 1896.

Der Event hatte auch einen caritativen Hintergrund. Es wurde wie bei jedem Event des Veranstalters für ein naheliegendes Hospiz Geld gesammelt. Bei dem Vintage Treffen kamen fast 5000 Pfund zusammen. Insgesamt konnten bei den Veranstaltungen in 2018 rund 50.000 Pfund für das Hospiz gesammelt werden.