Rust’n Dust Jalopy

Wenn sich Liebe zum Detail und Leidenschaft für Motoren vereinen, wenn Spaß am Fahrstil und das amerikanische Lebensgefühl der wilden 50er und 60er Jahre lebendig wird – dann ist es ganz bestimmt Zeit für die Rust’n Dust Jalopy auf der größten Natur-Rennstrecke Europas.

Der Bergring bei Teterow im Landkreis Rostock ist bereits seit den 20er Jahren Austragungsort zahlreicher Rennen. Doch vom 19. Bis 21. Juli 2019 hat einmal mehr die US-Szene der historischen Mobilität ihren Auftritt. Teilnehmen können modifizierte US-Automobile bis Baujahr 1959.

Glanzvoll möchte man den rundum gelungenen Event nicht nennen – bei allem Staub der schon kurz nach Rennbeginn die Luft und alles, was sie umhüllt erfüllt. Man erzählt sich am Streckenrand, dass auch der legendäre Steve McQueen irgendwann zu Lebzeiten schon einmal hier gewesen sei und das 1877 Meter lange hügelige Rund unter die Lupe genommen habe. Ob es stimmt? Egal – sein Spirit lebt und legendär wie der Schauspieler sind auch die Automobile, die hier gegeneinander antreten. 50 bis 60 Teilnehmer sind an diesem heißen Juli-Wochenende mit ihren meist rostigen fahrbaren Untersätzen an der Rennstrecke eingetroffen. Dazu die ganze Szene, die dem Event Leben verleiht. Schöne Mädels und knackige Kerls. Verkleidet ist hier keiner – wie bei manch anderem Oldtimer-Event. Wer hier stilecht auftritt lebt das auch im richtigen Alltag.

Bei Motorsportlern ist der Bergring geliebt und gefürchtet, weil er anspruchsvoll ist, mit einer Steigung von bis zu 16% und einem Gefälle von bis zu 14%. Die Rechtskurven auf dem ansonsten linksherum führenden Parcours machen die hügelige Strecke zur besonderen Herausforderung. Bei der Rust’n Dust Jalopy wird ein Teilstück von 1,5 Kilometern befahren. „Krähenhorst“ und „Hechtsprung“ heißen die beiden Streckenabschnitte an denen Zuschauer und Fotografen auf die spektakulärsten Bilder lauern. Im Minutentakt rauschen die Hot Rods, US-Bikes, Custom Cars und klassischen Grasbahn-Gespanne vorbei.
Neben dem Fahrspaß ist das Ziel der Damen und Herren am Lenker bei zwei Runden dieselbe Zeit zu fahren.
Spaß im Ring läuft in Teterow nach dem Rennen auf der Grasnarbe. Auf der gewässerten Kreisbahn fliegt der Matsch … bevor bei tiefer Dunkelheit die Konzerte der Rock-Bands das Erlebnis Rust‘ n Dust zum perfekten Abschluss bringen.

www.rustndustjalopy.de