McLaren: Wiedervereinigung der Supercars

Zum ersten Mal hat McLaren eine Sammlung seiner modernen Sportwagen und Supercars wieder vereint. Zu sehen waren die Fahrzeuge im Headquarter des Luxusherstellers in Woking, Surrey.

Unter den 23 Fahrzeugen mit einem geschätzten Wert von rund 50 Mio GBP waren legendäre Modelle wie der P1TM GTR – die Rennversion des weltweit ersten Hybrid-Hypercars – der neue McLaren Speedtail, von dem nur 106 produziert werden. Das Panel wurde anlässlich der Feier zum Tag der offenen Tür für Mitarbeiter, Freunde und Familie des Unternehmens zusammengestellt.

Obwohl McLaren Automotive erst vor weniger als einem Jahrzehnt gegründet wurde, wurde kürzlich das 20.000ste Auto gebaut. Im Rahmen seines Track25-Geschäftsplans will McLaren bis 2025 weitere 14 Modelle oder Derivate auf den Markt bringen, um die vier bereits auf den Markt gebrachten Modelle zu ergänzen. Bis dahin werden alle McLaren-Sportwagen und -Supercars mit dem gleichen Fokus auf die Verwendung fortschrittlicher Materialien hybridisiert, um Gewicht zu sparen und eine herausragende Leistung zu ermöglichen.

Rund 3.000 Mitarbeiter des Unternehmens, ihre Familien und Freunde waren dabei, um die exklusive Präsentation zu sehen. Daneben gab es auch andere Aktivitäten.

Mike Flewitt, Vorstandsvorsitzender von McLaren Automotive: „Die Tatsache, dass wir heute zum ersten Mal unsere berühmte Reihe von Autos hier zusammenstellen, erinnert uns daran, wie weit wir als Unternehmen in so kurzer Zeit gekommen sind und wie ehrgeizig und innovativ unsere Mitarbeiter sind, die mitgeholfen haben, diesen Erfolg zu schaffen.“