Aston Martin G8 Vantage – Schon jetzt ein Sammlerfahrzeug

Schon jetzt ein Sammlerfahrzeug: der neue Aston Martin Vantage G8, den es in limitierter Auflage von nur 150 Exemplaren geben wird. Er ist 100 Kilogramm leichter, als der serienmäßige V8 Vantage – zahlreichen Leichtbauoptionen sei Dank. Viele der Anbauteile wurden aus Carbon hergestellt. Viele Features am Wagen sind inspiriert durch den GTE Rennwagen wie beispielsweise die Kotflügelausschnitte, die den Blick auf die Michelin Pilot Sport Cup 2 Reifen erlauben.

Für Fahrten auf der Rennstrecke gibt es den Aston Martin Vantage G8 mit „Aero-Paket“, das dann Heckflügel und Flics an der Front beinhaltet. „Wir hatten schon lange den Wunsch, einen Straßenwagen mit der DANN des Rennwagens herzustellen,“ so David King, Director of Special Projects und Motorsport. Unter der Haube arbeitet der 4,7-Liter-V8 Motor, der im GT8 stolze 446 PS und 490 Nm maximales Drehmoment bringt. In 4,4 Sekunden sprintet der Aston Martin Vantage V8 damit von Null auf 100 und erreicht in der Spitze 306 km/h.
Gebaut wird der Aston Martin Vantage V8 im britischen Gaydon und wird für rund 210.00 Euro in Sammlerhände abgegeben ab dem vierten Quartal 2016.