Kustom Kultur Forever – das hat Historie

Die Kulisse war einmalig. Ewald – einst die wichtigste Zeche in Herten, der größten Bergbaustadt Europas – war am vergangenen Wochenende einmal wieder Treffpunkt für eine der größten Custom und Hot Rod Shows Europas. Ab jetzt könnte das Treffen auch als Vorbote eines neuen Szenemagneten interpretiert werden. Denn in dem ehemaligen Bergwerk entsteht bis 2018 die MOTORWORLD Zeche Ewald, die den faszinierenden Standort im wahrsten Sinne des Wortes ganzjährig ins Rollen bringen wird.

 

Seit 2013 ist die Zeche Ewald Kulisse für die „Kustom Kulture Forever Show“. Diesmal rollten auf Ewald rund 250 Custom Cars, Hot Rods, Low Rider, modifizierten Aircooled VW´s sowie fast 150 Chopper und Bobber Bikes. Flankiert wurden sie von Custom Künstlern, wie Pinstriper und Airbrusher, die zeigten, was sie können. Und wer wollte, ließ sich bei den Stars der Tattoo-Szene, direkt vor Ort im Rahmen der Classic Tradition Tattoo Show, neu schmücken.

 

Lange Tradition des Customizing

Auch wenn so Mancher aus der Oldtimerszene die Custom Car Gemeinde nur aus dem Augenwinkel betrachtet – die Show ist sehenswert und viele der Fahrzeuge sind Kunstwerke. Und das folgt einer schon sehr langen Tradition. Denn Customizing ist eine Kunst, die ebenso alt ist wie das Automobil. In den 1940er Jahren begann man vor allem in den USA hauptsächlich Ford B Modelle aus den 1930er Jahren zu modifizieren. Am Anfang wurden lediglich die Kotflügel abgebaut und die Motorleistung gesteigert. In den 1950er Jahren blühte die Hochzeit des Customizings. Ausgediente Fahrzeuge wurden aufwendig umgebaut, ganze Karosserieteile verändert, die Dachlinie tiefer gesetzt und das Fahrwerk tiefer gelegt. Natürlich durfte hier auch das Tuning des Motors nicht fehlen. Legenden der Customizing Szene waren unter anderem Ed „Big Daddy“ Roth, George Barris, Gene Winfield, Larry Watson oder John D´Agostino. An deren Stilrichtungen lehnen sich heute noch immer die Neugestaltungen an. Und so waren auf Ewald, bei der Kustom Kulture Forever Show, auch in diesem Jahr einige wirklich sehenswerte automobile Kunstwerke zu sehen.