ROLLS-ROYCE VISION NEXT 100 – DIE ZUKUNFT DES LUXUS

Der am 16. Juni 2016 in London vorgestellte Rolls-Royce VISION NEXT 100 ist nur ein Beispiel aus einer Reihe möglicher persönlicher Visionen. Er ist eine Weiterentwicklung der Erfahrungen aus dem Rolls-Royce Bespoke Programm von heute, das den Kunden die Möglichkeit gibt, ein Fahrzeug nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Im Geist der Vergangenheit erschafft Rolls-Royce ein handgefertigtes Fahrwerk aus modernsten Materialien, das von einem Zero-Emission-Aggregat angetrieben wird. Dank der Fortschritte bei Fertigung, Technologie und Materialien werden die Rolls-Royce Kunden der Zukunft auch hinsichtlich Form, Größe und Silhouette ihre ganz persönlichen Automobile diktieren können.
Kurz gesagt, nutzt der Rolls-Royce VISION NEXT 100 die Fortschritte in der Technologie, um die Rückkehr zum authentischen, ganz individuellen Karosseriebau einzuläuten.
Der Rolls-Royce VISION NEXT 100 ist die persönliche Vision von Giles Taylor, Director of Design, und seinem Team. Ihr tiefes Verständnis für die zukünftigen Kunden von Rolls-Royce und für die Welt, in der sie leben werden, führte sie zu diesem besonderen Automobil.
„Auch der Rolls-Royce Kunde der Zukunft wird eine bedeutende Persönlichkeit sein“, ist sich Taylor sicher. „Ein Staatsoberhaupt, ein Konzernchef, ein internationaler Superstar oder ein erfolgreicher Business-Magnat. Menschen, deren Leben von großen Ereignissen und vielen Engagements geprägt ist. Ich stelle mir vor, dass dabei der Rolls-Royce VISION NEXT 100 eine wichtige Rolle für diese Menschen spielen wird. Sie werden entspannt und komfortabel reisen, eine geborgene Zurückgezogenheit genießen und bei ihrer Ankunft einen großartigen Auftritt haben.“

Seit ihrer Erschaffung im Jahr 1911 ist die Kühlerfigur Spirit of Ecstasy das Wahrzeichen eines jeden Rolls-Royce Automobils. Ihr Vorbild ist eine von dem Bildhauer und Künstler Charles Sykes entworfene Skulptur, für die die britische High-Society-Lady Eleanor Thornton Modell stand.
Noch präsenter als bislang ist die Ikone Teil der Idee des Rolls-Royce VISION NEXT 100 und verkörpert den Traum des entspannten Reisens. Eleanor wird zur virtuellen Assistentin und Chauffeuse, um den Fahrzeugbesitzer vollkommen zu entlasten. Cockpit und Lenkrad werden damit überflüssig. Stattdessen navigiert Eleanor das Fahrzeug, arbeitet intuitiv für den Fahrer, berät ihn zu Routen sowie Zeitplänen und erinnert an Termine und Aufgaben.
Die virtuelle Assistentin fährt das Fahrzeug vor und gibt vor der Ankunft, falls gewünscht, Briefings und Empfehlungen, was als Nächstes zu tun ist. Immer bestens informiert, bringt Eleanor ihre Passagiere sicher an das Ziel und behält stets die aktuelle Situation und Umgebung im Blick.
Für ein einzigartiges Fahrgefühl sorgt außerdem die Kombination aus dem kraftvollen Zero-Emission-Antrieb und erweiterter Federung, dank der das Fahrzeug fast über die Fahrbahn schwebt.

 

 

Von den aufwendigen Wagen der römischen Kaiser bis zu den individuell gebauten Staatskarossen der Monarchen – solche Fahrzeuge wurden entwickelt, um die Leistung des Einzelnen nach außen darzustellen. Diese Tatsache wird in dem spannendsten Aspekt des Rolls-Royce VISION NEXT 100 reflektiert: Seine imposant-futuristische Präsenz garantiert den Passagieren einen großen Auftritt. So werden auch in Zukunft die Merkmale von Rolls-Royce nichts von ihrer Bedeutung verlieren: Die Spirit of Ecstasy, der Pantheon-Grill, die lange Motorhaube und die charakteristischen Proportionen des gesamten Fahrzeugs, um nur die wichtigsten Merkmale zu nennen.
Allein die Größe des Rolls-Royce VISION NEXT 100 ist wesentlicher Bestandteil des Auftritts. Bei 5,9 Metern Länge und 1,6 Metern Höhe erscheint er wie eine perfekt gespiegelte Version des heutigen Phantom LWB, während die Spirit of Ecstasy in ihrer Statur wächst – eine Reminiszenz an die königlichen Phantom Modelle der 1920er-Jahre. Handgefertigt und von den feinsten europäischen Glasmachern mundgeblasen, befindet sich die Spirit of Ecstasy auf dem neu interpretierten Pantheon-Kühlergrill, den das Logo mit dem roten Doppel-R ziert – Wahrzeichen aller experimentellen Rolls-Royce.
Ergänzt wird das zeitlose Design durch anmutig geschwungene Linien und monolithische Oberflächen. Das polierte Aluminium des Kühlergrills fließt über die Spitze nach oben, um den Stand der Spirit of Ecstasy und entlang der schwebenden Scheinwerfer, bis zur Motorhaube. Daraus entsteht eine stilistische Trennlinie. Die durchgehende Chromleiste bildet ein elegantes „Hufeisen“, das über die obere Kante der Fahrzeugtür fließt, sich über die ausgeprägte hintere Schulter erstreckt und die Rückseite des Glasdachs einfasst.
Diese Trennlinie betont das zweifarbige Design des Fahrzeugs. Der obere Teil besteht vollständig aus dunklem Glas. Es bietet Privatsphäre und zugleich einen Ausblick in den Himmel. Der untere Teil ist noch spannender: Mit einem „Kristallwasser-Farbschema“ erreicht die Fahrzeugoberfläche eine Leichtigkeit, die den Betrachter die tatsächliche Größe des Automobils vergessen lässt. Aus welchem Blickwinkel der Rolls-Royce VISION NEXT 100 auch betrachtet wird, er scheint immer zu schweben. Diese Leichtigkeit wird auch durch die Rückseite des Fahrzeugs erreicht, die eine Mischung klassischer Rolls-Royce Designmerkmale und neuer technischer Möglichkeiten ist.

Das gilt auch für die Motoren, die sich jetzt in den Radnaben befinden. Daraus resultiert, dass sich in dem Bereich, in dem heute das V12-Triebwerk zu finden ist, ein Gepäckraum befindet. Dieser Kofferraum öffnet sich automatisch nach der Ankunft und präsentiert zwei Gepäckfächer. Im Fall des Rolls-Royce VISION NEXT 100 sind sie für CS Rolls und FH Royce personalisiert.
Der Pantheon-Kühlergrill ist als Bug des Rolls-Royce VISION NEXT 100 vollständig geschlossenen und scheint gleichzeitig über der Straße zu schweben. Das Fahrzeug gleitet auf 28 Zoll großen, sehr schmalen Rädern dahin. Sie sind jeweils von Hand aus 65 Aluminiumeinzelstücken gefertigt.
Während diese radikal neue Designsprache zu verbesserter Aerodynamik und reduziertem Luftwiderstand führt, schafft sie gleichzeitig die Dramaturgie für einen großen Auftritt.
Rolls-Royce und die Kunst des großen Auftritts
Es sind jedoch nicht nur die äußerliche Gestaltung und die Verzierungen, die für einen großen Auftritt sorgen: Von jeher hat auch die erhöhte Position einen wesentlichen Anteil daran. Eine hohe Dachlinie erlaubt es den Passagieren, fast zu stehen, bevor sie aussteigen. Aerodynamische Überlegungen führten dazu, dass moderne Limousinen üblicherweise eine niedrige Silhouette aufweisen, sodass man sich bücken muss, wenn man das Fahrzeug verlässt. Nicht bereit, auf solche Einschränkungen und Kompromisse zukünftig einzugehen, machten sich Giles Taylor und sein Team daran, dem großen Auftritt mehr Platz einzuräumen.
Er beginnt damit, dass sich die Beleuchtung der Spirit of Ecstasy und des Pantheon-Grills verändert. Dieses „Glühen“ breitet sich vom vorderen Radlauf bis zur hinteren Coach-Tür aus – ein sichtbares Zeichen, sobald der Rolls-Royce VISION NEXT 100 zum Stillstand kommt.

Anschließend hebt sich das Glasdach des Fahrzeugs und erlaubt den Passagieren aufzustehen. In einer mühelosen Bewegung öffnet sich eine Coach-Tür und gibt den Weg nach draußen auf die Trittstufe frei. Zusätzlich wird zur Begrüßung von der Unterseite der Stufe ein rotes Licht projiziert – gleich einem roten Teppich.
„Der Rolls-Royce VISION NEXT 100 bietet seinen Passagieren ein Gefühl wie auf einer echten Bühne „, sagt Taylor. „Und das verstehen wir unter einer wahren Luxusmarke und der absoluten Erfüllung der Wünsche unserer Kunden.“
Die persönliche Vision, das entspannte Fahren, die stilvolle Rückzugsmöglichkeit und der große Auftritt: Sie prägen die Vision von Rolls-Royce für die kommenden 100 Jahre. Der Rolls-Royce 103EX blickt mutig der Zukunft des Luxus entgegen.
Virtual Vision
Rolls-Royce has also harnessed the power of the virtual space to bring the experience of the Vision NEXT 100 closer to those unable to personally see the vehicle in London.
The Vision 360 CGI experience immerses the viewer in a journey from Goodwood, the Home of Rolls-Royce, through to vision of the future of luxury. Viewers can enjoy and explore the fine detail of Rolls-Royce 103EX, guided by the voice of the original Spirit of Ecstasy, Eleanor Thornton, on YouTube 360°.