Diamond Atelier DA#6

Diamond Atelier präsentierte kürzlich sein neuestes Werk, die DA#6 auf der Basis einer BMW R100R. Minimalismus und eine klare Linie war die Ausgangsidee für dieses Bike. Zurück zu den Wurzeln und einige Anlehnungen an das DA#1 Bike. Dieses Bike ist in jeder Hinsicht ein Meisterwerk. Die BMW wurde mit einem frei schwebenden Prototypen-Heckrahmen ausgestattet, auf dem ein klassisch anmutender Höcker ruht. Dies erzeugt ein optische sehr ausgewogenes Design. Der adaptierte Tank ist mit einem voll versenkbaren Tankdeckel ausgestattet. Eine gekürzte Lenkgabel, ein speziell angefertigtes Wilbert Stoßdämpfer an der Hinterachse, 320mm Bremsscheiben und die Metzler Racetec Semi Slick Reifen sorgen für ein maximales Fahrgefühl. Manche Details sind aber erst auf den zweiten Blick zu sehen. Auf der CNC gefrästen Gabelbrücke befindet sich unterhalb des eingelassenen digitalen Tachos ein eingesetzter 0,17 Karat Diamant. Der Titanium Schalldämpfer ist ein Sonderanfertigung für diese Maschine.
Eine Besonderheit können Sie nicht erfassen, auch wenn sie mehrfach hinsehen. Die DA#6 hat keinen Startknopf. Gestartet wird der Motor durch eine spezielle Zugfolge des Bremshebels. Ein Alarmsystem schützt das Motorrad vor unberechtigten Zugriffen. Hängende Kabel sind an der Front auch nicht zu finden, denn der Tacho wird durch einen Taktgeber am Getriebe angesteuert.
Wieder einmal hat man das Gefühl, das die DA#6 das beste Bike aus der Manufaktur Diamond Atelier ist – doch es wird schon an einem neuen Bike gearbeitet.