Motor Passion Power 4

 

Mercedes-Benz freute sich am vergangenen Wochenende gleich doppelt. Am Sonntag gewann die Marke die Konstruktions-Weltmeisterschaft in der Formel 1 und in München versammelten sich zum Sonntagstreff „Motor, Passion, Power“ mehr Klassiker und Sportwagen als jemals zuvor. Das Gelände vor der Mercedes-Benz Niederlassung München in der Arnulfstraße war zum letzten Mal in diesem Jahr Schauplatz für das markenoffene Treffen, das sich über die Sommermonate großer Beliebtheit erfreute. Angemeldete Gäste wurden beim Saisonabschluß mit einem kleinen Geschenk empfangen.
Sportliche Fahrzeuge waren an diesem schönen Herbsttag in der Überzahl. Die Zuschauer bestaunten Supersportwagen von heute wie Mercedes-Benz SLR und historische Schönheiten wie Iso Grifo Penthouse, den Bristol 411, die Ginetta oder den Panthera. Zum großen Auftritt rollten die beeindruckenden US-Cars auf das Gelände.
Zeit und Raum mit Freunden zu Plaudern und neue Bekanntschaften zu schließen gab es beim schon traditionellen Frühstück mit süßem Gebäck und Kaffeespezialitäten. In den oberen Stockwerken der Mercedes-Benz Nieserlassung war das Interesse an den Sternen aus der Mercedes-Benz Klassik-Abteilung groß. Viele Familien nutzten aber auch die Gelegenheit zum Probesitzen in den aktuellen Modellen.
Auf viele Oldtimer wartet nun die Winterpause. Freunde des Sonntagstreffs Motor Power Passion dürfen sich schon den ersten Termin für 2017 notieren: Der Restart ist am 7. Mai geplant.