Auktion – Spionage Kameras

Mister Bond wäre sicher entzückt gewesen von der Sammlung an Spionagekameras, die in Hongkong zum Verkauf angeboten waren. Viele der kleinen Kameras stammen noch aus Zeiten, bevor Buchautor Ian Fleming seinem Hauptdarsteller zum Leben als Spion verhalf.

 

 

3527a

Das sogenannte „Taschenbuch“ stammt von Kamera-Pionier Dr. Rudolf Krugener, der sie 1988 einbaute. Sie ist eine der ältesten Spionagekameras der Welt.

 

 

3158a

Ebenso aus Deutschland stammt die ABC Armband-Kamera hergestellt von Steineck. Sie war in den 1950er Jahren ein beliebtes Instrument bei Privatermittlern

 

 

4340a.

Manch einer wird die Minox noch kennen, die zwischen 1948 und 1969 gebaut wurde. Sie war klein genug, um in eine Hand zu passen. Beliebt war sie in Zeiten des kalten Krieges auf beiden Seiten und kam bei der CIA und beim KGB zum Einsatz.

 

 

3129a

Mehr Aufmerksamkeit für ein frontales Bild kann man sicher nicht bekommen, als mit dieser Pistolen-Kamera aus Japan. Die Doryu 2-16 wurde zwischen 1954 und 1956 gebaut.

 

 

4671a

Kamera-Designer Gian Paulo Ferro aus Udine baute diesen Spionagering genau 20 mal. Die GF81 Ring-Kamera auch „miracle camera“ genannt, ist zwar eine der kleinsten Kameras der Welt, aber als Schmuckstück ein echter Brocken.

 

 

3468a

Die Kamera im Lucky Strike „Anzug“ schaffte es nie über den Prototypen-Status. Zwischen 1949 und 1950 wurden zwei Exemplare gebaut. Zum Ensemble gehört auch ein Lichtmesser im Streichholzdesign.