Yorkshire Buccaneer: Treffen der 35 Mio Pfund-Klassiker

Der Benjafield Racing Club traf sich am vorletztem Samstag bei strahlendem Sonnenschein bei ihrem Vereinsmitglied Jonathan Turner in Bowcliffe Hall zum einzigartigen Yorkshire Buccaneer-Treffen. Lokale Enthusiasten und Bentley-Besitzer genossen einen Tag voller Aktionen rund um Yorkshire. An der einzigartigen MSA zugelassenen Rallye nahmen insgesamt 41 seltene Oldtimer teil.

Jedes Jahr veranstaltet der Verein einen besonderen Event auf dem Sitz in der Heimat-Grafschaft eines zufällig gewählten Mitglieds. Jonathan Turner hatte 2016 die Ehre und richtete die Versammlung aus, die den Fokus auf dem Thema Yorkshire hatte. Alles begann also mit Yorkshire Tee an der Startlinie der Rallye und endete am Abend bei der Gala mit Yorkshire Pudding als Desert.

Die Benjafields sind eine eingeschworene Gemeinschaft. 41 Vorkriegs Oldtimer aus der ganzen Welt nahmen am Benjafield Yorkshire Buccaneer teil und wie erwartet, wurde der Geist der berühmten Bentley Boys gefeiert. 25 der 41 teilnehmenden Fahrzeuge waren historische Bentleys, einschließlich dem 3-Liter „Nummer 10“ Team Werkswagen von 1925, mit dem Jonathan Turner erst kürzlich zur Teilnahme bei Classic Le Mans die An- und Abreise auf Achse geschafft hatte.

William Medcalf kam in seinem Bentley 4 ½ Liter, einem der ersten 18 Fahrzeuge aus der Anfangsproduktion bei Bentley Motors. Doch es waren nicht nur Bentleys am Start dieser Veranstaltung, sondern auch andere bemerkenswerte Fahrzeuge, wie ein extrem seltener Alfa Romeo 8 C. Insgesamt bewegten sich Klassiker im Gesamtwert von rund 35 Millionen Pfund durch die Landschaft von Yorkshire.

Volles Programm: Gestartet wurde in Bowcliff Hall. Danach ging es nach Braham Park, um auf einer unbefestigten Kiesstrasse eine Sonderprüfung zu ansolvieren. Auf einer kurzzeitig gesperrten Landebahn des RAF Churchfenton Flughafens wurden Hochgeschwindigkeits-Fahrten absolviert, bevor es vor der Mittagspause auf die Tockwith Motor Sports Kart-Bahn ging, um dort einige Driftparcours und Kartrennen zu genießen. Nach der Mittagspause ging es wieder auf unbefestigte Straßen und am Nachmittag zu einem Hillclimb Wettbewerb in Harewood. Danach ging es zurück nach Bowcliffe Hall zum Gala Abend.

Die fröhliche Ansatz des Clubs wurde in der Preisverleihungen für die Gewinner auf den Punkt gebracht, wo man eine Kopie der Tageszeitung Yorkshire Post als Preis nach Hause bekam.

Gewinner der Veranstaltung waren:

• Gesamtsieger: Olaf und Marjot Pothoven in einem 1934 Bentley
• Zweiter Platz: Jeremy und Sian Brewster in einem Le-Francis
• Schnellster Hillclimb: Robert und Jane Abrey in einem Bentley 61/2