Nachruf: Maria Teresa de Filippis


 

 

Die erste Frau, die in der Königsklasse der Formel 1 startete, Maria Teresa de Filippis, starb kürzlich im Alter von 89 Jahren. 1958 fuhr sie beim Großen Preis von Belgien auf der Rennstrecke von Spa Francorchamps in den Ardennen. Sie belegte mit einem Maserati den zehnten und somit letzten Platz. Dennoch: der Platz in der Geschichte des Motorsports bleibt ihr sicher. Noch im selben jahr war sie bei den Rennen in Portugal und Italien vorzeitig ausgeschieden und beendete im Jahr darauf ihre Karriere. Erst in den 1970er Jahren fuhr die nächste Frau in der Formel 1: Lelle Lombardi. Maria Teresa de Filippis wird zitiert: „Frauen können alles, was auch Männer können.“